Gretel Mayer

Gretel Mayer, geboren 1949 in München, war viele Jahre als Buchhändlerin in Aschaffenburg und Haibach tätig. Obwohl ihr Lebensmittelpunkt seit Jahrzehnten in Hösbach/Aschaffenburg liegt, schlägt ihr Herz noch immer für ihre oberbayerische Heimat.

2015 veröffentlichte sie bei BoD ihre Erzählungen und Gedichte „Das Blau, Frau Gegenfurtner und die Morgenröte“. Im September 2018 erschien nun bei emons ihr erster Kriminalroman. „Der Tod des Chiemseemalers“ spielt im Sommer 1930 in einem Dorf am Ufer des Chiemsees.

Gretel Mayer wird Auszüge aus ihrem neuen Kriminalroman lesen.