edition tintenfass

Die „edition tintenfass“ geht noch auf den im Jahr 2001 verstorbenen Ehemann von Dagmar Wuttge zurück. Hans-Joachim Wuttge, geb. 1938, schrieb seit seiner Jugend zahlreiche Gedichte. Er studierte Theologie, war Pfarrer in der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau. Er veröffentlichte in dieser Zeit zahlreiche Artikel und Aufsätze und trat als Lyriker hervor. Während seines Ruhestandes widmete er sich vor allem der Literatur. Er begann an der TH Darmstadt Literaturwissenschaften zu belegen.
Bereits in den 1990er Jahren entstand zusammen mit seiner Frau Dagmar Wuttge der Gedanke, die „edition tintenfass“ herauszubringen und Bücher selbst zu verlegen.