alfons kreuzer: kreative konzepte

Alfons Kreuzer
Der gebürtige Kahler veröffentlichte 2015 sein erstes Buch «Ein Kahler der auszog um richtig essen zu lernen». Im launigen Stil schreibt er von der Kochkunst seiner Mutter, dem verrückten Gourmet Theater in manchen Sternetempeln, von seine Liebe zum Piemont und entwickelt eine Perspektive für gutes Essen aus der Bioküche. Alles abgerundet mit regionalen Episoden und schrägen Erlebnissen, wenn irgendwo aufgetischt wurde.
Im November 2018 erscheint sein 264 Seiten Buch «Babbel ned» mit weit über 1.500 Mundart Wörter, die er amüsant erklärt und deren Herkunft kurzweilig geklärt wird. Dazu die Spottnamen der regionalen Gemeinden und eine Deutung der Autonummern-Abkürzungen. Im Vorwort schreibt der Kabarettist Norbert Meidhof: Jede Seite ist eine einzige Freud, wer das Buch liest, schreibt im Kopf an dem Buch weiter.
Alfons Kreuzer ist als Unternehmensberater im Segment Marketing und Kommunikation unterwegs. Hier in der Region sind seine Konzepte «Mömbris Markt der Möglichkeiten» und «Heigenbrücken neu entdecken» bekannt.